Kindergarten St. Andreas - Elternbeirat

Der Elternbeirat ...

... wird zu Beginn des Kindergartenjahres von der Elternschaft gewählt und ist ein beratendes Gremium.

Offiziell hat er die Aufgabe, "die Erziehungsarbeit des Kindergartens zu unterstützen und die Zusammenarbeit zwischen Kindergarten, Elternhaus und Träger (Kirchenverwaltung St. Andreas) zu fördern."

Der Elternbeirat setzt sich also dafür ein, dass der Anspruch der Kinder auf Bildung und Erziehung im Kindergarten verwirklicht wird.

Das bedeutet, dass der Elternbeirat zu diesem Zweck insbesondere

  • das Verständnis der Eltern für die Bildungs- und Erziehungsziele des Kindergartens zu wecken versucht,
  • Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern entgegennimmt und dem Träger oder der Leitung des Kindergartens unterbreitet,
  • und sich beim Träger für eine angemessene Besetzung mit Fachkräften sowie für die sachliche und räumliche Ausstattung einsetzt.


Um diese offiziellen Ziele umzusetzen hält der Elternbeirat des Kindergartens St. Andreas regelmäßige Treffen ab (ca. alle 4 bis 6 Wochen), in denen gemeinsam mit dem Kindergartenteam und interessierten Eltern die aktuellen Themen besprochen und Wünsche und Vorschläge der Eltern eingebracht werden. Diese Treffen sind für alle Eltern offen!

Darüber hinaus lädt der Elternbeirat jedes Jahr zu Vorträgen und Schulungen für die Kinder und Eltern ein (z.B. Erste Hilfe Kurse).
Auch organisiert er regelmäßige Flohmärkte, hilft bei der Pflege des Gartens und veranstaltet zusammen mit dem Kindergartenteam eine Feier zu St. Martin und ein Sommerfest. Die Einnahmen aus diesen Festen werden zum Teil dem Kindergarten für außerplanmäßige Anschaffungen zur Verfügung gestellt, oder werden gemeinnützigen Organisationen gespendet.

Eine Mitarbeit im Elternbeirat macht also nicht nur Spaß, sondern man gestaltet damit aktiv die Umgebung, in der die eigenen Kinder einen großen Teil ihres Tages verbringen. Es lohnt sich daher, mitzumachen!

Die Wahl des Elternbeirates findet immer zu Beginn des neuen Kindergartenjahres statt. In Absprache mit dem Kindergartenteam setzt sich der Elternbeirat im Idealfall wie folgt zusammen:

  • Jede Gruppe sollte durch mindestens einen Beirat vertreten sein. Es wäre schön, wenn auch verschiedene Nationalitäten im Elternbeirat vertreten wären. Wenn möglich sollten es insgesamt 7 bis 10 Personen sein.
  • Aus den gewählten Personen werden Vorsitz, Stellvertretung, Protokollführung und Kassenwart noch am Abend der Wahl im Gremium gewählt.
  • Jedes Kind hat ein Stimmrecht, das durch ein Elternteil wahrgenommen wird und pro Kind darf sich nur ein Erziehungsberechtigter im Beirat befinden.

Jede Mithilfe ist wichtig – auch im Interesse Ihres Kindes!